23. April 2018: Internationaler UNESCO-Schulprojekttag zum Thema „Gesundheit“

UNESCO PROJEKTTAGAls UNESCO-Projektschule beteiligt sich die 94. Oberschule in Grünau alle zwei Jahre am Internationalen UNESCO-Schulprojekttag. So auch in diesem Jahr: am Montag, den 23. April, widmet sich die ganze Schule nur einem Thema: „Gesundheit“. „Als UNESCO-Projektschule steht uns die Erziehung zu Nachhaltigkeit, Frieden, Menschlichkeit und Toleranz besonders nahe“, so Ingolf Thiele, Projektleiter der UNESCO-Arbeit an der 94. Oberschule. Und weil Nachhaltigkeit auch bedeute, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen, „ist es für uns ein wichtiges Anliegen, unsere Schüler für dieses Thema zu sensibilisieren.“

„Grünau bewegt sich“ ist einer von vielen Partnern, die sich am Schulprojekttag beteiligen. Im Workshop „Stadtlabor Grünau“ geht es dabei um die Frage: Was hat ein Stadtteil mit Gesundheit zu tun? Ganz konkret bedeutet das für die Schülerinnen und Schüler der 5.-8. Klassen, auf einem Streifzug durch ihre Lebenswelten ausgewählte Orte zu fotografieren. Orte, an denen sie sich am liebsten aufhalten. Orte zum Chillen. Orte zum Freunde treffen. Orte zum Sport machen. Orte zum Essen. Oder ganz einfach: Orte, die ihnen wichtig sind. Aus den Ergebnissen fertigen Sie Plakate oder Collagen, die anschließend präsentiert und in der Schule für alle sichtbar ausgehangen werden.